Intensive Sprachförderung im Kindergarten

Sprache ist der Schlüssel für die Bildung unserer Kinder. Kontinuierliche Sprachbildung, Begleitung des Spracherwerbs und konsequente Sprachförderung von Anfang an unter Einbeziehung der Erziehungsberechtigten ist ein wichtiger Aufgabenbereich jeder Kindertageseinrichtungen. Ziel ist eine alltagsintegrierte Sprachförderung vom ersten Kindergartentag an.

Das Bildungs- und Entwicklungsfeld "Sprache" ist zentrales Element des Orientierungsplans für Bildung und Erziehung in baden-württembergischen Kindergärten. Sprache zieht sich wie ein roter Faden durch alle Bildungs- und Entwicklungsfelder des Orientierungsplans. Die Sprachkompetenz aller Kinder wird durch eine ganzheitlich ausgerichtete Sprachbildung während der gesamten Kindergartenzeit gefördert.

Die Sprachfördermaßnahme "ISK", für die das Land Baden-Württemberg Zuwendungen im Rahmen der verfügbaren Mittel gewährt, wird seit Oktober bei uns im Kindergarten für einzelne Kinder angeboten.

Frau Telpl, die bereits seit vielen Jahren als Sprachförderkraft in unserem Kindergarten bekannt ist, bietet diese intensive Sprachförderung an drei Tagen in der Woche an und soll die Sprach-und Kommunikationsfähigkeit der Kinder so verbessern, dass sie an den Bildungsprozessen der Schule aktiv teilhaben können.

Wir freuen uns sehr, dass wir den Kindern hiermit den Start in die Schule erheblich erleichten können und wünschen Frau Telpl und den Kindern weiterhin viel Spaß.