Kindersegnung - 14.10.2020 & 04.11.2020

Am 14. Oktober und am 4. November führte der Bewegungstag uns nicht in die Natur, wir machten uns gemeinsam auf den Weg zur Martinskirche. Unterwegs konnten wir schon den Turm sehen und die Glocken hören.

An der Kirche angekommen fielen uns sofort die Bilder über dem Eingang auf, Pfarrer Stippich hat uns dazu später die Geschichten erzählt. In der Kirche haben wir uns erst mal umgeschaut: Da gab es viele Bilder, Kerzen und den Taufstein. Gemeinsam mit Pfarrer Stippich haben wir das Abendmahlfenster angeschaut und ganz oben sogar das Bild von St. Martin entdeckt.

Auch die Kanzel mit ihren Bildern von den 4 Evangelisten wurde von uns genau betrachtet. Dann hat uns der Pfarrer davon erzählt, wie Jesus unbedingt wollte, dass die Kinder zu ihm kommen sollen und dass er sie dann gesegnet hat. Das hat Herr Stippich im Anschluss mit uns auch gemacht: Jeder und jede von uns hat einen Segen von ihm zugesprochen bekommen mit der Zusage, dass Gott uns lieb hat und uns nicht vergisst.

Am Schluss durften wir noch die Kirche von der Empore aus betrachten, das sah ganz anders aus als von unten. Bevor wir uns verabschiedet haben, haben wir noch „Vom Aufgang der Sonne“ gemeinsam gesungen.

Nachdem wir in der Kirche so viel gesehen und gehört haben durften wir uns auf dem Rückweg noch auf dem Spielplatz austoben. Das war ein anderer, aber sehr schöner Bewegungstag.