Wir haben eine neue Kollegin - November 2019

Mein Name ist Vera Schlabs. Ich bin 49 Jahre alt und gehöre seit dem ersten Oktober zum Team der Erzieherinnen vom evangelischen Kindergarten unter dem Regenbogen in Steinenbronn.

Nach drei Jahren im Kindergarten Lindenlauch in Schönaich hatte ich den Wunsch, ein neues Haus kennenzulernen. Nachdem ich in einigen Kindergärten hospitiert habe, war mir schnell klar, dass ich sehr gerne in diesem Kindergarten arbeiten möchte. Die herzliche und warme Atmosphäre, die offene Art der Erzieherinnen und der pädagogische Ansatz, in dem jedes Kind seinen Platz finden kann, haben mir so gut gefallen.

Ich habe den Beruf der Erzieherin erst spät für mich gefunden. Nach vielen Jahren im Büro in der Personalabteilung habe ich mich nach der Babypause mit 43 Jahren getraut, noch einmal etwas ganz Neues zu beginnen und mich für eine Ausbildung zu Erzieherin entschieden. Zum Glück hatte die evangelische Fachschule in Stuttgart Botnang kein Problem mit älteren Bewerberinnen. Und so habe ich dann drei spannende Jahre lang mit deutlich jüngeren Kommilitoninnen wieder die Schulbank gedrückt.

Ich habe meine Entscheidung nie bereut. Im Gegenteil, es gibt so viele Momente, in denen ich das Gefühl habe, jetzt genau am richtigen Ort zu sein. Früher habe ich, wenn draußen die Sonne schien, die Jalousien heruntergelassen, damit ich besser am Bildschirm arbeiten konnte. Heute gehe ich bei gutem und auch bei schlechtem Wetter, ich hatte ganz vergessen wie viel Spaß ein Regenspaziergang machen kann, mit den Kindern in den Garten oder auf die Apfelwiese und manchmal singen wir dann: „Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da.“

Bei einem Tagesausflug während meiner Ausbildung in den Höhenpark Killesberg, es war Juni so gegen 11 Uhr vormittags, der Himmel strahlte in seinem schönsten Blau, außer ein paar einzelnen Spaziergängern gehöret der Park uns fast noch ganz allein, sagte meine Anleiteten zu mir: „Wir haben doch den schönsten Beruf der Welt“.