Vorlesetag und Kindersegnung - November 2019

Auch dieses Jahr haben wir uns wieder am bundesweiten Vorlesetag beteiligt. Dieser fand am 15.November statt und wie schon im letzten Jahr war das Vorlesen von biblischen Geschichten und die Segnung der Kinder eine gute Verbindung. Deshalb verbrachten wir den Freitagvormittag mit den Kindern in der Kirche.

Nach einem kleinen Imbiss im evangelischen Gemeindehaus haben wir in der Kirche zunächst unseren Pfarrer Herrn Stippich getroffen. Zuerst hat er uns allen die Geschichte "Die Kindersegnung" aus der Bibel erzählt, denn für Gott waren die Kinder schon immer sehr wichtig. Die Geschichte zeigt, wie sehr die Kinder Gott am Herzen liegen. Der Aussage Jesu: „Wer das Reich Gottes nicht empfängt wie ein Kind, der wird nicht hineinkommen", richtet sich gegen die Überheblichkeit der Großen, die die Kinder als weniger wert ansahen.

Danach hat Herr Stippich allen Kindern, die dies wollten, den Segen für das neue Kindergartenjahr zugesprochen. Wie jedes Jahr war dies etwas ganz Besonderes für alle.

Danach durften die Kinder an drei Stationen in der Kirche verteilt Geschichten aus der Bibel hören: Simone Preusche erzählte die Geschichte von "Abraham und Sara" mit dem Erzähltheater Kamishibai, ebenso mit Bildern des Kamishibai las Marlies Waidelich den Kindern die Geschichte von "Ruth und Noomi" vor. Bei Elisabeth Weindorf konnten die Kinder die Geschichte des "Guten Hirten" hören und mit Holzfiguren selbst erleben.

Ein herzliches Dankeschön den drei ehrenamtlichen „Vorleserinnen".