Planschen - Juni 2019

Nach Pfingsten stiegen die Temperaturen immer weiter an. Dementsprechend war uns Erzieherinnen schnell klar: Das Planschbecken musste aufgebaut werden! Mit Handtuch, Badekleidung, Sonnenhut und Sonnencreme im Rucksack kamen die Kinder morgens in den Kindergarten. Erst einmal wurde drinnen gespielt und es gab eine kleine Stärkung, dann durften sich die Kinder endlich umziehen und raus in den Garten. Wer nicht planschen wollte, konnte im Garten toben oder im Sandkasten mit Sandelsachen und Wasser spielen.

Das gefüllte Planschbecken wartete bereits auf die aufgeregten Kinder. Die Handtücher lagen ausgebreitet im Schatten auf dem Boden, wo die Kinder sich abtrocknen und hinlegen konnten.

Als die ersten Kinder ins Wasser sprangen, hörte man sie schreien und lachen, weil das Wasser sooo kalt war. Es spritzte in alle Richtungen, sodass der Boden rundherum bald pitschenass war. Die Kinder hatten riesigen Spaß beim Rein hüpfen, beim gegenseitigen Nassspritzen und beim Abkühlen. Die Zeit verging dabei wie im Flug und so endete ein heißer Tag im Kindergarten.

Zum Glück für unsere Kinder soll es noch eine Weile so warm bleiben, sodass sie weitere erfrischende, spaßige und ausgelassene Tage mit dem Wasser haben können.