Besuch auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt 11.12.2018

Alle Jahre wieder… 

 

 

ging es mit 18 Kindern auf den Stuttgarter Weihnachtsmarkt, der mit ca. 280 Ständen einer der größten und ältesten in Europa, sowie einer der bekanntesten Baden Württembergs ist und bereits 1692 das erste Mal urkundlich erwähnt wurde.
Mit Bus und Bahn ging es gleich früh morgens los um, in Stuttgart angekommen, erst einmal im Hof des Alten Schlosses die erste kleine Stärkung in Form eines Stehimbiss einzunehmen.
Angesteckt durch den Liederreichtum unseres diesjährigen „Singenden Adventskalenders“ trällerten die Kinder schon beim Gehen fröhlich vor sich hin und beim Betrachten der schönen Budendächer bot es sich  an, zu verweilen und die entsprechenden Lieder zu singen. So trällerten wir unter Anderem „Hänsel und Gretel“, „Da hat der Himmel die Erde geküsst“, „Tragt in die Welt nun ein Licht“ …
Umgeben von staunenden Passanten und spendablen Budenbesitzern aßen wir uns, mittels dieser Gesangseinlagen, durch Gummibären, gebrannte Mandeln, Magenbrot und Maroni.
Vorbei am großen Nussknacker und der „Lebendigen Krippe“ wärmten wir uns im obersten Stock des Rathauses auf und stärkten uns noch einmal für den Rückweg. Dieser führte vorbei an der Eisbahn über den Schlossplatz, wo wir unseren Weihnachtsmarktbesuch mit Züglesfahrt und Riesenrad beendeten.
Besinnlich, gemütlich und singend wollen wir nun die letzten Adventstage im Kindergarten verbringen.