Vater-Kind-Übernachtung

Rückblick Vater-Kind-Übernachtung 2018

Zum fünften Mal schon gab es am ersten Sommerferienwochenende ein Vater-Kind-Zelten auf dem AKI, das wir von der Evang. Kirche in Kooperation mit dem AKI veranstaltet haben. 15 Väter und 21 Kinder waren mit von der Partie. Die Zelte wurden am Samstag ab 15 Uhr auf dem ehemaligen Hüttenbauplatz aufgebaut. Um 17 Uhr begann das gemeinsame Programm mit einem Spieleparcours. Neben Dosenwerfen, Trockenski-Laufen und Sackhüpfen mussten die Kids mit ihren Vätern dieses Mal auch Luftballons mit Dartspfeilen abschießen. Alle hatten mächtig Spaß und bekamen am Ende dann auch alle einen Preis. Danach wurde gegrillt und später Stockbrot gebacken. Ein wenig regnete es zwischendurch, aber größere Schauer blieben aus. Marc Stippich erzählte am Lagerfeuer die Abenteuergeschichte „Wimm und die geheimnisvollen Gaukler“. Als es dunkel war, machten wir uns mit Fackeln auf den Weg zu einer Nachtwanderung. Am nächsten Morgen nach dem Frühstück fand in der Kirche ein Familiengottesdienst statt. Dort wurde die Geschichte zu Ende erzählt, und wir haben die Lieder vom Vorabend zusammen mit der Gemeinde gesungen. Fazit: Ein gelungener Ferienauftakt, der sicher weitere Wiederholungen finden wird.

Fotos der Vater-Kind-Übernachtung 2017

Fotos der Vater-Kind-Übernachtung 2015

Fotos der Vater-Kind-Übernachtung 2012/13